Zensur durch Facebook und Google

23/5/2013

Die aktuelle Delegationsreise (Heise 23.05.2013) mit Bundeswirtschaftsminister Phillip Rösler nutzen Facebook und Google dazu ihre Zensurbestrebungen öffentlich zu zeigen. Ein Teil der Delegation wurde von Facebook und Google ausgeschlossen.

Da fragt man sich doch spontan, wie viele Suchergebnisse Google aus der Ergebnisliste ausschließt und welche Inhalte bei Facebook zensurbedingt verschwinden.

Rösler bemängelt fehlende Transparenz. Wenigstenz die Zensur wurde nun öffentlich,
(hpr)


Kategorien: DatenschutzBlog